Funkt es schon bei dir

Einen eigenen Freifunkknoten betreiben

Du willst bei Freifunk Lemgo mitmachen? Ausgezeichnet! Wir brauchen Dich, um unser Netzwerk in Lemgo weiter wachsen und gedeihen zu lassen. Denn je mehr Knoten es im Netzwerk gibt, um so mehr Lemgoer und Besucher der Stadt können an Freifunk teilnehmen und um so dichter und flächendeckender wird das Netzwerk. Es gibt viele Möglichkeiten, bei Freifunk Lemgo mitzumachen. Die wichtigste ist, selbst zum Knotenbetreiber zu werden und einen Freifunk Access Point (Router) bereitzustellen.


Das ist ganz einfach: Freifunk Lemgo bietet einen fertig konfigurierten Router zum Selbstkostenpreis von zur Zeit 16 EUR an. Mehr brauchst du nicht. Diesen Router verbindest du mit deinem schon vorhandenen Router durch das mitgelieferte LAN-Kabel, dann noch das Stromkabel in die Steckdose stecken und los geht´s. Nun bist Du Freifunker. Natürlich fallen für den Router noch Stromkosten an, aber die liegen pro Monat unter 50 Cent. Generell ist es auch eine gute Idee mit uns in Kontakt zu treten, falls es dir selbst zu kompliziert erscheinen sollte.

Router flashen

Wenn du einen Router selbst für Freifunk fit machen möchtest, benötigst du einen kompatiblen Router. Wir empfehlen den TP-Link TL-WR841N(D) (bis ca. 10 Clients) oder den WDR3600 für größere Nutzermengen.

  1. Router kaufen    (TP-Link TL-WR841N : http://amzn.to/1AlCzXw, TP-Link TL-WR841ND : http://amzn.to/1IVkCjE oder TP-Link TL-WDR3600 : http://amzn.to/1FKmkoU)
  2. Router mit Firmware flashen. Diese kannst du dir hier herunterladen (Danke an die Kollegen unseres Freifunk Lippe e.V. für die Bereitstellung!). Eine genaue Anleitung, um die Firmware zu installieren, findest du auf der Internetseite des Freifunk Lippe e.V. unter dieser Adresse.
  3. Blaue Buchse des neu geflashten Freifunk-Routers mit dem Internet verbinden.

Wenn dir das zu kompliziert ist, komm zum nächsten Treffen und bringe deinen Router mit.